Phenomenex Logo

Phenomenex auf der Analytica 2020

Wir freuen uns sehr, zum neuen Termin vom 19.-22.10.2020 auf der Analytica 2020 vertreten zu sein. Entdecken Sie das umfassende Angebot an unseren beliebten kostenlosen technischen Seminaren, zu denen wir Sie herzlich einladen. Unser Team an technischen Experten präsentiert nützliche Informationen und Neuheiten aus den Bereichen HPLC/UHPLC, GC, SPE, chirale und Biochromatographie und Massenspektrometrie. Die detaillierten Inhalt und das Anmeldeformular finden Sie auf den folgenden Seiten. Für das leibliche Wohl während der Seminare wird bestens gesorgt. Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder kostenlose Eintrittskarten benötigen: +49 6021-58830-0 oder anfrage@phenomenex.com. Bereits angeforderte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir freuen uns, Sie auf der Analytica 2020 an unserem Stand in Halle A1, 324 und bei unseren Seminaren in Halle B1, Raum B11 (1. Stock) begrüßen zu dürfen.

Ihr Phenomenex Team.

Ihr kostenloser Analytica-Ticket von Phenomenex

Wir würden uns freuen, Sie auf der Analytica zu treffen, um Ihre Chromatographie-Erfolge und -Herausforderungen zu besprechen und Sie bei unseren Live-Seminaren willkommen zu heißen. Sie können von Phenomenex kostenlose Eintrittskarten für die Analytica erhalten. Füllen Sie einfach dieses Formular aus und teilen Sie uns mit, wie viele Freikarten Sie und Ihre Kollegen benötigen würden.

Ergänzen Sie Ihre Daten

Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben, um Ihnen die für Sie möglicherweise interessanten Informationen zukommen zu lassen. Bitte wählen Sie aus, wie Phenomenex und die mit uns verbundenen Unternehmen mit Ihnen kommunizieren sollen.
Durch die Übermittlung Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Phenomenex Ihre personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen sammelt und weiterverarbeitet.

Seminaranmeldung

Ergänzen Sie Ihre Daten

Wählen Sie die Seminare aus, für die Sie sich anmelden möchten:

Wir möchten mit Ihnen in Kontakt bleiben, um Ihnen die für Sie möglicherweise interessanten Informationen zukommen zu lassen. Bitte wählen Sie aus, wie Phenomenex und die mit uns verbundenen Unternehmen mit Ihnen kommunizieren sollen.
Durch die Übermittlung Ihrer Daten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Phenomenex Ihre personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen sammelt und weiterverarbeitet.

Inhalt der Gratis-Seminare

Seminar 1: GC-Troubleshooting

Dienstag 20.10.2020, 10:00 – 12:00, in Halle B1 / Raum B11

Referent: Dr. Guido Rimmel

Die Gaschromatographie ist als Arbeitspferd aus vielen Bereichen der Routineanalytik nicht mehr wegzudenken. Umso schlimmer ist es, wenn das Gerät aufgrund von unerwarteten Problemen plötzlich still steht. In diesem Seminar zeigen wir Ihnen, welche Strategien und Herangehensweisen in diesem Fall am schnellsten zur Isolation und Behebung des Problems führen. Wir geben eine Zusammenfassung von typischen Fehlerquellen beim Trägergas, Injektor und Detektor und präsentieren Empfehlungen zu deren Behebung und Vermeidung. Außerdem stellen wir vor, wie man sehr einfach zwischen anscheinenden und tatsächlichen Säulenfehlern unterscheidet. Im zweiten Teil des Semianrs erläutern wir anhand von Fallbeispielen aus der Praxis, welche Ursachen zu Basislinienrauschen, Basisliniendrifts oder Spikes führen, wie man Geisterpeaks, Splitpeaks, tailende oder frontende Peaks vermeidet und wie man sehr einfach zwischen Septumbluten und Säulenbluten unterscheidet. Durch das erworbene Hintergrundwissen soll es dem Anwender ermöglicht werden, bei auftretenden Problemen zukünftig gezielter eine tragfähige Lösung zu finden und umzusetzen.


Seminar 2: Polare Analyten im Fokus der LC

Dienstag 20.10.2020, 12:30 – 14:30, in Halle B1 / Raum B11

Referentin: Jennifer Aloe

Die Umkehrphasen- oder Reversed-Phase Chromatographie (RP) ist die verbreitetste LC-Analysentechnik für organische Komponenten. Enthalten die zu analysierenden Gemische jedoch gleichzeitig stark hydrophile Analyten, kommen selbst erfahrene Chromatographeure an ihre Grenzen. Solche Analyten „brechen durch“, koeluieren mit der Probenmatrix oder zeigen schlechte Peakformen. Verbreitet findet man solche Probleme bei der Analyse von Basen und Säuren aber auch anderen polar funktionalisierten Kohlenwasserstoffen. Im ersten Teil des Seminars diskutieren wir die Ursachen für diese Probleme und zeigen die möglichen Lösungswege innerhalb der Reversed-Phase Chromatographie auf. Es wird dabei die Gesamtheit des Systems Analyt-Injektion-Säule-Eluent-Detektion betrachtet und die einzelnen Stellschrauben sowie deren Auswirkungen auf das Chromatogramm anhand von Praxisbeispielen veranschaulicht. Im zweiten Teil des Seminars stellen wir Ihnen die Hydrophilic Interaction Liquid Chromatography, kurz HILIC vor. Wir erläutern die Grundprinzipien und primären Wechselwirkungsmechanismen im HILIC-Modus und geben Ihnen einen Überblick zu den gängigsten stationären Phasen. Wir zeigen auch jene Stolperfallen auf, die regelmäßig dazu führen, dass HILIC nach kurzer Euphorie in vielen Laboren doch schnell wieder verworfen wird. Wir geben Ihnen deshalb einen strukturierten HILIC – Methodenentwicklungs- und Screening-Ansatz an die Hand, welcher die praktische Umsetzung im Laboralltag erleichtert und die Erfolgsaussichten Ihrer HILIC-Trennung deutlich erhöht.


Seminar 3: Verbesserte Charakterisierung von Biomolekülen mit neuen, bio-inerten RP, SEC, HILIC und IEX LC-Säulen

Dienstag 20.10.2020, 15:00 – 16:30, in Halle B1 / Raum B11

Referent: Dr. Jürgen Niesser

Mit der zunehmenden Komplexität von Biotherapeutika nehmen auch die Anforderungen an die Methoden zu deren Charakterisierung zu. Um Chromatographieanwender bei dieser Aufgabe zu unterstützen, haben wir ein LC-Säulenportfolio entwickelt, das in eine neuartige, bio-inerte Hardware gepackt wird. Es basiert auf drei hocheffizienten Partikelplattformen und eine sich ergänzende Auswahl an orthogonalen Selektivitäten. Dieses neue HPLC / UHPLC-Säulenportfolio für Biologika führt zu einer Verbesserung der Reproduzierbarkeit, Auflösung und Trennleistung bei den wichtigsten Proteincharakterisierungstechniken. In diesem Seminar werden Anwendungen aus den Bereichen der Größenausschlusschromatographie von Aggregaten, Analyse von Fragmenten und intakten Antikörpern sowie von Wirkstoff-Antikörper-Konjugaten, Peptid-Mapping zur Charakterisierung von PTMs, Glycan-Analyse nach Freisetzung und Markierung von N-verknüpften Glycanen und Ladungsvariantenanalyse diskutiert. Wir werden auch eine neuartige, bio-inerte Säulenhardware vorstellen, die unspezifische Proteinadsorption mildert und den Priming-Bedarf minimiert. Dies führt zu einer verbesserten Analytwiederfindung und somit zu einer höheren Robustheit und Qualität der Methoden und Daten.


Seminar 4: Lösungen zur Verbesserung des Trennerfolgs in der chiralen Flüssigchromatographie

Mittwoch 21.10.2020, 10:00 – 11:30, in Halle B1 / Raum B11

Referent: Dr. Guido Rimmel

Chirale Moleküle finden eine immer größere Verbreitung in der Wirkstoffforschung und Produktion, was sich in einer stetig wachsenden Nachfrage nach enantioselektiven Trennverfahren wiederspiegelt. Die Entwicklung einer Methode, mit der chirale Verbindungen getrennt werden können, kann entmutigend sein, wobei eine Vielzahl chiraler Werkzeuge und Trennmodi zur Verfügung stehen. In diesem Seminar werden anhand der Grundlagen der Stereochemie die wichtigsten Techniken für die Trennung von Enantiomeren erläutert sowie aktuelle stationäre Phasen für das chirale Screening vorgestellt. Durch die Wahl des chiralen Selektors können gezielt dessen spezifische Interaktionsmechanismen genutzt werden. Unterschiede in der Art des Polysaccharidträgers sowie dessen Immobilisierung führen zu einer speziellen sterischen Selektivität sowie zu einer größeren Flexibilität bei der Lösungsmittelwahl. Für die chiralen LC-Trennungen kommen je nach Anwendungsgebiet unterschiedliche Trennmodi wie Normalphase, Polar-Organisch, Umkehrphase und SFC zum Einsatz. Standardisierte Screening-Protokolle können helfen, bei der chiralen Methodenentwicklung schneller einen Treffer zu erzielen. Wir konzentrieren uns dabei auf eine Reihe von Tipps und Lösungen, von denen bekannt ist, dass sie die größte Enantioselektivität und Leistungssteigerung bieten und zum Erfolg der chiralen Trennung führen.


Seminar 5: Die geeigneten LC-MS/MS Komponenten für Ihre Anwendungen: Auswahl des LC-Systems, der Säule und des MS-Detektors

Mittwoch 21.10.2020, 12:00 – 14:30, in Halle B1 / Raum B11

Referenten: Dr. Axel Besa (SCIEX), Dr. Guido Rimmel (Phenomenex)

Die LC-MS Kopplung ist eine etablierte Technik in der klinischen und pharmazeutischen Forschung, der Lebensmittel- und Umweltanalytik und der Forensik. In diesem gemeinsamen Seminar von SCIEX und Phenomenex zeigen wir Ihnen, wie Sie die für Ihre Anforderungen passenden Einzelkomponenten eines Systems richtig zusammenstellen und dabei die Vorteile von Technologie-Neuentwicklungen sinnvoll nutzen. Themenschwerpunkte sind u.a.:


Seminar 6: SPE – Einführung in die Methodenentwicklung mit modernen Polymeren

Mittwoch 21.10.2020, 15:00 – 16:30, in Halle B1 / Raum B11

Referent: Dr. Bernd Thierfelder

Die Festphasenextraktion (SPE) hat sich in den vergangenen Jahrzehnten als effektive und leistungsstarke Probenvorbereitungsmethode etabliert. In vielen Bereichen, wie der Umwelt- und Lebensmittel- sowie der medizinischen/klinischen und biopharmazeutischen Analytik, in denen mit sehr komplexen und gering konzentrierten Proben gearbeitet wird, leistet die Festphasenextraktion hervorragende Dienste in Bezug auf Anreicherung und Aufreinigung. Dies verbessert zum einen die Empfindlichkeit der nachfolgenden Analytik, zum anderen schont es die chromatographischen Trennsäulen und Systeme. In diesem Seminar stellen wir Ihnen die Ziele und Vorteile der Festphasenextraktion im Vergleich zu anderen Probenvorbereitungstechniken vor. Das systematische Vorgehen bei der SPE-Methodenentwicklung, beginnend mit der Auswahl des richtigen Retentionsmechanismus und der Selektivität verschiedener Sorbentien über die Optimierung der geeigneten Methodenparameter bis hin zum Einsatz moderner Mixed-Mode Polymer-Sorbentien, wird dabei Schritt für Schritt erläutert. Nützliche Praxistipps helfen Ihnen bei der Methodenanpassung und bei der Lösung von auftretenden Problemen. Mit einem völlig neuen SPE-Polymer lässt sich zudem die Methodenentwicklung durch ein verkürztes Protokoll stark vereinfachen und ein erhöhter Aufreinigungsgrad erzielen. Die Vorstellung dieses innovativen Materials wird ebenfalls Thema dieser Präsentation sein.

Kontaktieren Sie uns

Phenomenex LTD
Zeppelinstr.5
63741 Aschaffenburg
Germany

Tel: +49 6021-58830-0
Fax: +49 6021-58830-11

Email: anfrage@phenomenex.com
Website: www.phenomenex.com



Privacy Policy | Terms and Conditions

FOR RESEARCH USE ONLY. Not for clinical diagnostic procedures.

© 2020 Phenomenex Inc, All rights reserved